Qualitätsgerechtes Scannen von Negativen in Dresden
tägliche Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail

Digitalfab Firmengeschichte

Dipl. Ing Leopold Hiersche entwickelte 2006 ein Verfahren für die Digitalisierung von Diapositiven/Negativen durch Abfotografieren mit DSLR Kameras und gründete 2007 die Firma Fotofab. Fotofab war seitdem die einzige Firma weltweit, die mit Abfotografieren digitalisiert hat. Tests von renomierten Zeitschriften belegen eine preiswerte und qualitativ hochwertige Digitalisierung.



Dipl. Ing. Leopold Hiersche entwickelte 2016 die Digitalisierung durch Abfotografieren weiter, siehe: DRO-Technik und etablierte Digitalfab.



Impressum - Angaben gemäß § 5 TMG

Adresse:
Digitalfab
Bautzner Landstr. 92b
01324 Dresden

Kontakt:
Telefon 035126557876
eMail info [@] digitalfab.de

Umsatzsteuer-ID: DE280669235


aus eMails und dem Internet
Hallo Digitalfab, ich möchte euch noch wissen lassen, dass neben der guten Scanqualität der ganze Ablauf bei eurem Service perfekt ist. Es fängt schon damit an, dass man nach dem Ausfüllen des Auftragsformulars sofort im Servicebereich einen Kostenvoranschlag abrufen kann, das ist super, habe ich sonst noch nirgends gesehen. Was auch noch sehr gut bei mir angekommen ist, dass ihr vor der Bezahlung einen Qualitätscheck anbietet, der sogar noch per Download sofort zur Verfügung steht. Ich werden euren Scanservice auf alle Fälle weiter empfehlen und auch noch eine positive Bewertung im Internet hinterlassen. Vielen Dank nochmals, ihr Ernst K. aus Dortmund.
Also ich habe meine schwarzweiß Negative auch digitalisieren lassen und kann überhaupt nicht klagen. Im Gegenteil, die sind bestimmt alle über 50 Jahre alt und wirklich erstaunlich gut geworden. Besonders beeindruckt haben mich die Fotos vom Winteruraub meiner Eltern, der Schnee ist richtig schön schneeweiß. Dass die Bilder jetzt noch so gut digitalisiert werden konnten liegt wohl auch daran, dass bei schwarzweiß Negativen keine Farbschichten altern können wie bei Dias. MFG Jürgen B. Frankfurt Hallo Jürgen, ich habe auch noch etliche schwarzweiß Filmrollen und möchte die digitalisieren lassen, kannst du uns verraten, wer das bei deinen Negativen gemacht hat? Jens K. Düsseldorf Hallo Jens, ja kein Problem, das war die Firma Digitalfab aus Dresden. Übrigens, hat es preislich keinen Unterschied gemacht, ob die Negative einzeln waren oder auf einer Filmrolle.
Hi, wie sind eure Erfahrungen? Ich will einen Schuhkarton voller Negative digitalisieren lassen. Es gibt ja in jeder Stadt ein Fotofachgeschäft, kann man seine Negative da hinbringen? Wäre gut, dann können sie auf dem Postweg nicht verloren gehen. Aber, was ich festgestellt habe, die haben gepfefferte Preise für ein Dia ca. 75 Cent und im Internet fängt man dagegen schon im 8 Cent pro Negativ an. Hat da jemand Erfahrungen? Gruß Claudia, Köln

Hi Claudia, ich stand auch mal vor dem Problem Fotofachgeschäft oder Internetanbieter. Ich habe beides getestet und wurde dann von der Qualität und dem Preis von Digitalfab überzeugt, ich musste meine wertvollen Negative zwar mit der Post auf Reise schicken, aber dabei ist nichts passiert, sollte auch nicht, wenn man die Negative per Einschreiben verschickt. Das Fotofachgeschäft bei uns in Berlin war jedenfalls 3 mal so teuer und die Qualität von Digitalfab konnte auch nicht erreicht werden.
Also, ich habe meien uralten Dias auch bei Digitalfab scannen lassen und war auch sehr zufrieden mit der Qualität und dem ganzen Ablauf. Die Bilder von meinen arg verblassten Dias wurden sehr schön restauriert und sahen dann viel besser aus wie das Original. Was mich besonders beeindruckt hat, dass mir der Chef den Digitalisierungsarbeitsplatz gezeigt hat, als ich ein bißchen nachgefragt habe bei der persönlichen Anlieferung meiner Dias. Wirklich ein einwandfrei ausgeklügeltes System und sehr effektiv, da kommen alle anderen Varianten die man so im Internet, für Digitalisieren mit Abfotografieren findet, nicht mit. Farbstichige Dias werden gleich durch setzen eines Filters korrigiert, hat man mir auch kurz vorgeführt. Ich glaube nicht, dass man mit einem Scanner so gut auf farbstichige Dias reagieren kann. Wollte ich nur mal loswerden, weil ich so begeistert bin. Gruß aus Berlin, Wilfried H.
Rickard W schrieb am 29.04.2017 10:28 Uhr: den Artikel kann man so unterschreiben. Habe bei Digitalfab über 1000 Dias digitalisieren lassen. Nach nur eine Woche das Ergebnis: super Bildqualität mit guten Kontrasten und sehr hoher Auflösung, also definitiv mehr Bildpunkte als das Dia selbst Bildinformationen enthält. Bestens geeignet zur Wiedergabe z.B. am Fernseher. Und alles ohne aufwändiges Einscannen und Nachbearbeiten am PC. Kann das so nur weiterempfehlen. Rosa M. aus Berlin
Hallo, ich will meine Pocketnegative digitalisieren und habe das selber versucht, leider nicht mit dem gewünschtem Erfolg. Der Scanner (eigentlich ein Abfotografierer) von Reflecta für 140€, hat nicht die gewünschte Qualität gebracht, die Bilder waren alle zu unscharf. Kann mir jemand einen anderen Scanner für das Pocketformat empfehlen? Wie sieht es mit diesem Scanservice Digitalfab aus? Die versprechen gute Qualität zu vernünftigen Preisen, allerdings fotografieren die auch ab, aber bedienen eben auch alle Formate. Hat jemand Erfahrung mit der Firma gemacht, muß sich dabei nicht unbedingt um das Pocketformat handeln. Auf eine Anwort würde ich mich freuen. Fred aus Köln

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen