Qualitätsgerechtes Scannen von Negativen in Dresden
tägliche Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail

Digitalfab Firmengeschichte

Dipl. Ing Leopold Hiersche entwickelte 2006 ein Verfahren für die Digitalisierung von Diapositiven/Negativen durch Abfotografieren mit DSLR Kameras und gründete 2007 die Firma Fotofab. Fotofab war seitdem die einzige Firma weltweit, die mit Abfotografieren digitalisiert hat. Tests von renomierten Zeitschriften belegen eine preiswerte und qualitativ hochwertige Digitalisierung.



Dipl. Ing. Leopold Hiersche entwickelte 2016 die Digitalisierung durch Abfotografieren weiter, siehe: DRO-Technik und etablierte Digitalfab.



Impressum - Angaben gemäß § 5 TMG

Adresse:
Digitalfab
Bautzner Landstr. 92b
01324 Dresden

Kontakt:
Telefon 035126557876
eMail info [@] digitalfab.de

Umsatzsteuer-ID: DE280669235


aus eMails und dem Internet
Für alle die noch APS-Filme kostengünstig digitalisieren wollen bietet sich Digitalfab an. Ich konnte da 29 Filme für unglaubliche 160€ digitalisieren lassen. Die fotografieren die Negative von der Rolle ab, dadurch geht das natürlich sehr schnell und macht diesen Preis möglich. Wie ich im Exif sehen konnte, wird das mit einer Sony Alpha 7 gemacht, also Vollformatsensor, dadurch passt natürlich auch die Qualität. Jedenfalls ist die besser wie meine Versuche mit diversen Scannern. Jetzt will ein Bekannter von mir dort auch APS-Filme digitalisieren lassen und der Preis ist um 20% höher als bei mir. Man hat ihn aufgeklärt, dass die Preise saisonabhängig sind und die sind von Mai bis August besonders preiswert. Ich bin eigentlich kein richtiger Fotofreak, muss aber eben die Filme von der Verwandtschaft und die eigenen vererbten digitalisieren und das nicht nur für das APS-Format, als nächstes stehen unmengen von Dias an. Das ist mir mit dem eigenen Scanner aber doch zu zeitaufwendig. Wenn der Test bei denen zur Zufriedenheit ausfällt, werde ich auch die Dias dort machen lassen, ist eben auch sehr preiswert.
Hallo Wille, hallo zusammen, mir ging es ähnlich bei der Suche eines geeigneten Anbieters zum digitalisieren meiner Dias. Das Internet hat so unfassbar viele Dienste angeboten, da fällt die Wahl schwer. Ich habe mich letztendlich für das Abfotografieren beim Anbieter Digitalfab entscheiden. Preis und Qualität sind absolut empfehlenswert. Und nicht nur das, auch der Kontakt (telefonisch und per Mail) ist sehr nah und sympathisch. Zudem ist der Service blitzschmell. Die Bearbeitung der mehr als 500 Dias erfolgte innerhalb von 2 Werktagen - ohne zusätzliche Kosten für eine Express-Bearbeitung, wie viele andere Anbieter das handhaben. Die von mir gewünschte manuelle Nachbearbeitung bei ca 10% des Auftrages wurde natürlich separat berechnet, war aber innerhalb eines halben Tages erledigt und im Gesamtergebnis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut top. Einziger Kritikpunkt: einige Bilder wirken eventuell etwas dunkel, aber das liegt vermutlich an den ohnehin dunklen Motiven (viel Stein, alte Gebäude, Marktplätze etc) und wenns nicht gefällt, kann man das ja mit ein wenig Gesschick selbst noch justieren. Achso, meine Dias waren ca 50 Jahre alt, dies noch zur Info. Viele Grüße und Erfolg! Irma aus Stuutgart
Hallo (Thorsten aus München), das mit eurem kostenlosen Test funktioniert wirklich einwandfrei. Ich habe auch schon kostenlose Scantests bei anderen Scandiensten machen lassen, aber bei euch war das am besten organisiert, kein Datenträger mitliefern und schnelle Bereitstellung mit dem Download, einfach super.
Hallo, ich wollte meine Negativstreifen günstig scannen lassen aber es ist gar nicht so einfach den korrekten Preis bei den Scanservices rauszubekommen. Das große Lockmittel scheinen die Abpreise zu sein. Das fängt bei 6 Cent pro Bild an und wenn man dann weiter klickt, ist man schnell bei 22 Cent, wenn die Qualität stimmen soll, da fehlen dann aber immer noch obligatorische Leistungen und es geht weiter aufwärts mit den Preisen. Ein Anbieter hat es sogar darauf angelegt, dass man erst seine Adresse eingeben muss, um nicht nur die Abpreise sehen zu können. Nach stundenlangem Suchen habe ich dann die Preise von Digitalfab gefunden. Es gab keine Abpreise und die gängigen Leistungen sind schon inklusive, darauf habe ich mich dann eingelassen und hoffe hier einen guten Tipp hinterlassen zu haben.
Kaum zu glauben Leute. Ich habe viele Negative die ich digitalisieren lassen will, allerdings sind auch etliche dabei die nicht im Streifen da sind sondern einzeln. Die einzelnen Negative scheinen bei den Scandiensten ein echtes Problem zu sein. Einige wollten pro Scan einen horrenden Aufpreis, andere widerum verlangten, dass ich diese in Diarahmen einfassen sollte. Ich habe dann aber noch Digitalfab in Dresden ausfindig gemacht, da geht es komischerweise ohne Aufpreis oder Einrahmung. Der Test den ich mit meinen Einzelnegativen habe machen lassen war auch noch vielversprechend. Musste ich einfach loswerden. Beste Grüße aus Wolfsburg Von Manfred W.
Hallo Leute, ich habe ca. 100 Kodak Disc Scheiben und möchte die Bilder scannen lassen. Selber scannen geht leider nicht, weil es für dieses Format keine Adapter gibt. Ich habe schon 2 Scandienstleister gefunden, die das anbieten, leider zu einem Preis, den ich mir nicht leisten will, alles um die 2€ pro Bild. Meine Frage jetzt, kennt jemand eine Firma, die gut ist und es für weniger Euros macht? Kurt A. Aachen

Hallo Kurt, ja, gibt es, die nennen sich Digitalfab. Ich habe dort 16 Kodak Disc digitalisieren lassen zu einem Bildpreis von 96 Cent, bei deinen 100 Discs wird es wohl noch um einiges billiger werden. Ich war jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dem Preis.

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen