Filmstreifen, durch Abfotografieren in höchster Qualität Digitalisieren
tägliche Beratung von 8:00 bis 18:00, rufen Sie an: 035126557876 oder per eMail

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz

Vetragsabschluss:
Mit der Empfangsbestätigung Ihres Bildmaterials per eMail wird ein Vertrag für die Digitalisierung abgeschlossen.
Fertigstellung:
Der mit der Eingangsbestätigung angekündigte Fertigstellungstermin ist unverbindlich.
Nach der Fertigstellung erhalten Sie eine eMail mit einer Leistungsauflistung, den veranschlagten Kosten und den Zahlungsmodalitäten.
Versand:
Die Digitaldateien werden innerhalb von 2 Werktagen, nach Erhalt der Zahlung, an Sie versand. Ihr Originalbildmaterial wird, wenn es vereinbart war, innerhalb von 5 Werktagen an Sie versand. Eine Rechnung steht zum Download bereit.
Reklamation:
Mängel sind spätestens 10 Tage nach Erhalt der Digitaldateien anzuzeigen, spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.
Datenschutz:
Ihre personenbezogenen Daten und die Digitaldateien werden nicht weiter verarbeitet oder an Dritte weiter gegeben. Die Erhebung Ihrer persönlichen Daten über das Auftragsformular wird nur zum Zweck der vertraglichen Auftragsabwicklung und der Auftragsverfolgung über das Kundenkonto verwendet. Durch Benutzung des Kundenkontos werden keine weiteren personenbezogenen Daten erfasst. Bewertungen aus dem Internet oder eMail-Inhalte werden nur mit Ihrer Zustimmung durch eMail-Anfragen anonymisiert auf dieser Homepage veröffentlicht. Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten. Zu weiteren Fragen über Ihre personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden. Die Löschung Ihrer Digitaldateien erfolgt spätestens 4 Wochen nach Auslieferung.

aus eMails und dem Internet
Es ist erstaunlich, wie lange diese Abfotografierer schon auf dem Markt sind. Die Abfotografiereinheit scheint immer die Selbe zu sein. Ich habe mir solch ein Gerät im Dezember bei Lidl gekauft, die Scanergebnisse waren entsetzlich, dazu passen auch die Tests bei Digitalfab Finger weg! An den Auflösungen erkennt man, dass diese Abfotografierer in unzähligen Geräten verbaut werden und das, wie mir scheint schon seit 6 Jahren, das Herkunftsland ist wahrscheinlich China.
Hallo Digitalfab, ich möchte Ihnen nur mitteilen, dass mein Vater mit den gescannten Dias sehr zufrieden ist. Er hatte es schon selber mit einem gekauften Canon Scanner probiert, kam damit aber nicht richtig klar, entweder hat er grundsätzlich was falsch gemacht oder der Scanner hat wirklich nicht das bringen können was er verlangt hat, aber jetzt ist alles gut. Vielen Dank noch mal für ihren zuverlässigen Service. Ute P. Hannover
Ich wollte Negative in meinem Fotobuch verewigen, was aber nicht so einfach war. Selber Negative scannen ist mir nicht so recht gelungen. Ich habe mir dafür ein Gerät von Lidl gekauft, war aber überhaupt nicht zufrieden damit, die Farben waren einfach sch... Also habe ich nach einem Dienstleister gesucht. Da ich aber nur 34 Negative scannen lassen wollte, war das für die meisten Anbieter zu wenig oder an extremen Aufpreisen gekoppelt. Einzig Digitalfab macht da eine Ausnahme, keine höheren Preise für wenig Scans und außerdem keine Versandkosten, weil für weniger als 100 Scans ein kostenloser Download gebucht werden kann. Das fand ich sehr vorteilhaft und die gescannten Negative hatten dazu noch ziemlich gute Farben, zwar nicht mehr so wie vor 40 Jahren aber immerhin.
Hallo Liese, für die Digitalisierung von Negativen habe ich mir was besonders günstiges einfallen lassen. Ich habe erst mal alle meine Negative mit einem Billigscanner (30€) gescannt. Das heisst, es war kein Scannen sondern Abfotografieren, das ging blitzschnell. Die Qualität war jedoch miserabel, das war mir aber schon vorher klar. Jetzt war ich aber in der Lage die Bilder als Positive im Computer zu betrachten und auszuwählen, welche später nicht gescannt werden sollen. Ich habe dann auf den Negativstreifen alle Bilder mit einem Faserstift durchgekreuzt, die es nicht wert waren digitalisiert zu werden. Dieses Vorgehen hatte ich mit der Firma Digitalfab vorher abgesprochen. Die haben dann alle meine Negative gescannt und die ausgelassen, die ich durchgekreuzt hatte. Dieser Digitalisierungsservice bietet nicht nur diese ausgefallene Leistung ohne Aufpreis an, sondern ist auch sonst sehr günstig, die Qualität war dazu auch noch hervorragend. Außerdem haben sie auch Einzelnegative gescannt und Negativstreifen mit Papierrand, was bei anderen Dienstleistern immer einen saftigen Aufschlag nach sich zieht. LG Anne, Kassel
Werte Gemeinde, was soll das? Wieso braucht Lieschen Müller von ihren Dias eine TIFF-Datei mit 48 Bit Farbtiefe? Die will sich die Dias vom Opa auf dem Fernseher ansehen und nicht in Photoshop Wunderscans erschaffen. Natürlich sollten die gescannten Dias auf dem Fernseher auch gut aussehen, wie hier schon oft beschrieben, vorher Testscans machen lassen und auf dem Bildschirm begutachten. Und in diesem Zusammenhang frage ich mich, warum ich nur einen Digitalisierungsservice gefunden habe, der seine Digitaldateien nicht auf CD oder DVD ausliefert, die müssen alle von gestern sein oder bin ich der einzige der eine SD Karte in den Fernseher steckt und dann automatisch eine Diaschau angezeigt bekommt? Für mich sind Datenträger wie CD und DVD von gestern. Für alle Neugierigen, Digitalfab war die einzige Firma die ich finden konnte, die die gescannten Dateien auf SD-Karte ausliefert. Wenn weniger als 100 Digitaldateien gescannt werden, dann wird der Versand über einen Downloadlink abgewickelt, da kann man dann noch mal ca. 10€ sparen, das habe ich sonst auch noch nicht gesehen. Wie immer, beste Grüße aus Hamburg euer Lars
Da meine Frau hier Stammkunde ist, kann ich die Fotobücher wirklich sehr empfehlen, allerdings mit einer Einschränkung, die Digitaldateien müssen natürlich gut gescannt sein. Das war bei unseren ersten Negativen die wir eingeschickt haben leider nicht der Fall, meine Frau hatte bei Li..l einen Scanner für 29€ gekauft und der hat wirklich nur Schrott geliefert, wie wir im Nachhinein wissen. Ich habe mich dann der Sache angenommen und einen professionellen Dienstleister ausfindig gemacht, das war wie Tag und Nacht. Wir hatten ja noch die Indexbilder von den Filmstreifen und mussten feststellen, dass die damals im Fotolabor auch keine gute Qualität geliefert hatten, die Bilder hatten alle einen bräunlichen Farbstich, der war bei den Digitaldateien nicht mehr zu sehen und die Farben waren alle schön natürlich. Negative zu digitalisieren ist nicht so einfach, dass kann man auch schon bei diesem Artikel rauslesen, für Amateure eigentlich nicht geeignet. Auch höherwertige Scanner wie den von Li..l habe ich ausprobiert, das war ebenfalls nicht zufriedenstellend und verschlingt dazu noch viel Zeit. Ich weiß nicht wie das bei Dias ist, für Negativdigitalisierung würde ich jedem raten einen Scandienst zu beauftragen, ich war mit Digitalfab sehr zufrieden und man kriegt auch noch 20% Rabatt, wenn die Negativstreifen sauber gelagert wurden. Adelheid Frankfurt Main
Hallo Wille, hallo zusammen, mir ging es ähnlich bei der Suche eines geeigneten Anbieters zum digitalisieren meiner Dias. Das Internet hat so unfassbar viele Dienste angeboten, da fällt die Wahl schwer. Ich habe mich letztendlich für das Abfotografieren beim Anbieter Digitalfab entscheiden. Preis und Qualität sind absolut empfehlenswert. Und nicht nur das, auch der Kontakt (telefonisch und per Mail) ist sehr nah und sympathisch. Zudem ist der Service blitzschmell. Die Bearbeitung der mehr als 500 Dias erfolgte innerhalb von 2 Werktagen - ohne zusätzliche Kosten für eine Express-Bearbeitung, wie viele andere Anbieter das handhaben. Die von mir gewünschte manuelle Nachbearbeitung bei ca 10% des Auftrages wurde natürlich separat berechnet, war aber innerhalb eines halben Tages erledigt und im Gesamtergebnis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut top. Einziger Kritikpunkt: einige Bilder wirken eventuell etwas dunkel, aber das liegt vermutlich an den ohnehin dunklen Motiven (viel Stein, alte Gebäude, Marktplätze etc) und wenns nicht gefällt, kann man das ja mit ein wenig Gesschick selbst noch justieren. Achso, meine Dias waren ca 50 Jahre alt, dies noch zur Info. Viele Grüße und Erfolg! Irma aus Stuutgart

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen