Filmstreifen, durch Abfotografieren in höchster Qualität Digitalisieren
Beratung 9:00-13:00 15:00-18:00 Tel: 035126557876 oder per eMail

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz

Vetragsabschluss:
Mit der Empfangsbestätigung Ihres Bildmaterials per eMail wird ein Vertrag für die Digitalisierung abgeschlossen.
Fertigstellung:
Der mit der Eingangsbestätigung angekündigte Fertigstellungstermin ist unverbindlich.
Nach der Fertigstellung erhalten Sie eine eMail mit einer Leistungsauflistung, den veranschlagten Kosten und den Zahlungsmodalitäten.
Versand:
Die Digitaldateien werden innerhalb von 2 Werktagen, nach Erhalt der Zahlung, an Sie versand. Ihr Originalbildmaterial wird, wenn es vereinbart war, innerhalb von 5 Werktagen an Sie versand. Eine Rechnung steht zum Download bereit.
Reklamation:
Mängel sind spätestens 10 Tage nach Erhalt der Digitaldateien anzuzeigen, spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.
Datenschutz:
Ihre personenbezogenen Daten und die Digitaldateien werden nicht weiter verarbeitet oder an Dritte weiter gegeben. Die Erhebung Ihrer persönlichen Daten über das Auftragsformular wird nur zum Zweck der vertraglichen Auftragsabwicklung und der Auftragsverfolgung über das Kundenkonto verwendet. Durch Benutzung des Kundenkontos werden keine weiteren personenbezogenen Daten erfasst. Bewertungen aus dem Internet oder eMail-Inhalte werden nur mit Ihrer Zustimmung durch eMail-Anfragen anonymisiert auf dieser Homepage veröffentlicht. Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten. Zu weiteren Fragen über Ihre personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden. Die Löschung Ihrer Digitaldateien erfolgt spätestens 4 Wochen nach Auslieferung.
Streitbeilegung:
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten („OS-Plattform“) zwischen Unternehmern und Verbrauchern eingerichtet. Die OS-Plattform ist erreichbar unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

aus eMails und dem Internet
Hallo Leute, wer Nagative scannen lassen will, der sollte Digitalfab beauftragen, eine Firma aus Dresden. Erst mal sind die schon sehr günstig, aber man kann den Preis noch mehr drücken, wenn man Negative, die man nicht haben will und das war bei mir fast jedes zweite, mit einem Filzstift durchkreuzt, dann werden die einfach nicht gescannt. Bei anderen Firmen war das nicht möglich oder war nur mit einem Aufpreis möglich. Außerdem kann man da auch Negative scannen lassen die vereinzelt sind oder die ganze Filmrolle. Die Filmrolle wird nicht zerschnitten, sondern bleibt ganz und kostet auch nicht zusätzlich. Andere Scandienste wollten die Filmrollen in Viererstreifen zerschneiden, natürlich wieder mit Zusatzkosten. Roland H. Frankfurt
Sehr geehrter Herr Hiersche , mit der Bearbeitung des Auftrages 224 bin ich vollkommen zufrieden. Herzlichen Dank für die gute Qualität .Mit meinen übrigen DIA würde ich mich im neuen Jahr gern wieder an Sie wenden. Mit freundlichem Advent-Gruß Jochen K. Dortmund
Hallo Freunde, ich frage mich, warum müssen meine Filmstreifen für eine Digitalisierung mindestens 3 Bilder haben, das verstehe ich nicht. Ich habe jetzt einen Scanservice ausfindig gemacht, dem das völlig egal ist wie viel Bilder auf dem Filmstreifen sind, da steht zwar umso länger umso besser, aber für Einzelbilder wird dennoch kein Preisaufschlag verlangt. Natürlich werden ich meine Negative jetzt zu Digitalfab schicken, ok, den kostenlosen Test von drei einzelnen Negativen werden ich noch abwarten, aber da bin ich doch sehr zuversichtlich. Was mich noch überrascht hat, die Preise sind da wirklich seht günstig.

Noch ein Nachtrag: Das hat alles wunderbar mit Digitalfab geklappt, auch die Qualität war hervorragend. Das hängt wohl alles damit zusammen, dass diese Firma nicht scannt sondern die Negative abfotografiert. Hartmuth P., Berlin
Rickard W schrieb am 29.04.2017 10:28 Uhr: den Artikel kann man so unterschreiben. Habe bei Digitalfab über 1000 Dias digitalisieren lassen. Nach nur eine Woche das Ergebnis: super Bildqualität mit guten Kontrasten und sehr hoher Auflösung, also definitiv mehr Bildpunkte als das Dia selbst Bildinformationen enthält. Bestens geeignet zur Wiedergabe z.B. am Fernseher. Und alles ohne aufwändiges Einscannen und Nachbearbeiten am PC. Kann das so nur weiterempfehlen. Rosa M. aus Berlin
Hallo Gemeinde, das muss ich euch berichten. Ich hatt von meiner Verwandtschaft den Auftrag bekommen aus dem Nachlass von meinem Onkel Dias digitalisieren zu lassen. Leider hat der gute Onkel nur Kodachrome Dias gemacht und die waren uralt, aus den 40iger und 50iger Jahren und natürlich alle mit dem kodachrometypischen Rotstich. Als erstes habe ich versucht die Dias mit einem geborgten Scanner zu scannen, leider war die Qualität miserabel. Wie ich dann im Internet nachlesen konnte, kann das Retuschierprogramm ICE mit Kodachrome Dias nichts anfangen, das soll nur ein Scanner können der Nikon 9000 ED, ein sauteures Gerät. Was tun? Also einen Scandienst beauftragen, das ist aber nicht so einfach, für Kodachrome Dias will man immer einen Aufpreis. Hier bei uns in der Schweiz kostet ein Dia mit 4000 dpi 1,20CHF, bei einer Anzahl von 2400 Dias wollte ich das meiner Verwandtschaft nicht antun. Gottseidank bin ich dann auf Digitalfab gestoßen, da kostet ein Scan nur ca. ein Viertel von dem, was ich in der Schweiz hinblättern müsste. Ich war natürlich skeptisch und habe einen kostenlosen Test machen lassen. Der war dann aber so gut, dass ich alle Dias in Auftrag gegeben habe. Um mir das Theater mit dem Zoll zu ersparen, habe ich die Dias von Deutschland aus nach Dresden geschickt, hat alles wunderbar geklappt. Die Digitaldateien sind dann nach genau 18 Tagen bei mir eingetroffen. Tschüss Toni (Zürich)
Danke für diesen Beitrag, dieser und meine Erfahrungen mit Billigscannern, hat mich dazu gebracht, meine 2500 Negative nicht selber zu scannen. Ich habe nach einem kostenlosen Test alles bei Digitalfab in Dresden machen lassen und bin sehr zufrieden, weil auch noch die Kosten sehr günstig waren. Die geringen Kosten sind wahrscheinlich dem geschuldet, dass dort Abfotografiert wird. Ja, ich war skeptisch aber der Test hat mich dann vollkommen überzeugt.
Für alle die noch APS-Filme kostengünstig digitalisieren wollen bietet sich Digitalfab an. Ich konnte da 29 Filme für unglaubliche 160€ digitalisieren lassen. Die fotografieren die Negative von der Rolle ab, dadurch geht das natürlich sehr schnell und macht diesen Preis möglich. Wie ich im Exif sehen konnte, wird das mit einer Sony Alpha 7 gemacht, also Vollformatsensor, dadurch passt natürlich auch die Qualität. Jedenfalls ist die besser wie meine Versuche mit diversen Scannern. Jetzt will ein Bekannter von mir dort auch APS-Filme digitalisieren lassen und der Preis ist um 20% höher als bei mir. Man hat ihn aufgeklärt, dass die Preise saisonabhängig sind und die sind von Mai bis August besonders preiswert. Ich bin eigentlich kein richtiger Fotofreak, muss aber eben die Filme von der Verwandtschaft und die eigenen vererbten digitalisieren und das nicht nur für das APS-Format, als nächstes stehen unmengen von Dias an. Das ist mir mit dem eigenen Scanner aber doch zu zeitaufwendig. Wenn der Test bei denen zur Zufriedenheit ausfällt, werde ich auch die Dias dort machen lassen, ist eben auch sehr preiswert.

In Dresden Dias und Negative in hoher Qualität sehr günstig digitalisieren (scannen) lassen